profile

WEEKLY UPDATE

WEEKLY UPDATE #124: Finde in 5 einfachen Schritten heraus, wo Du Zeit verlierst​

Published 3 months ago • 3 min read

In meinem WEEKLY UPDATE findest Du jeden Sonntag um 17:00 Uhr wertvolle Tipps und Informationen aus dem Bereich des Zeit- und Selbstmanagement.


gelesen

Stell Dir vor, Du gehst jeden Tag zur Arbeit, erledigst Deine Aufgaben zuverlässig, unauffällig und ohne großes Aufsehen. So ging es Sylvia Bloom, einer Anwaltssekretärin in New York. Doch hinter dieser alltäglichen Fassade verbarg sich eine außergewöhnliche Geschichte, die selbst die New York Times zum Schreiben eines Artikels bewegte.

Sylvia arbeitete 67 Jahre lang in derselben Kanzlei. Ihre Arbeit war wichtig, aber unspektakulär. Was niemand ahnte: Sie beobachtete genau, in welche Aktien ihre Chefs – vermögende Anwälte – investierten. Sylvia kopierte diese Strategie, allerdings angepasst an ihr bescheidenes Gehalt. Sie investierte kleine Beträge, aber konsequent und langfristig. Als Sylvia verstarb, hinterließ sie fast 9 Millionen Dollar – ein Vermögen, das sie größtenteils für wohltätige Zwecke spendete.

Was können wir von Sylvia lernen? Erstens, die Kraft der Beobachtung und des Lernens von denjenigen, die in einem bestimmten Bereich erfolgreich sind. Sylvia war keine Finanzexpertin, aber sie wusste, wem sie vertrauen konnte. Zweitens, die Macht des Zinseszinses. Es ist die stille Kraft, die aus kleinen, regelmäßigen Investitionen über Jahrzehnte ein Vermögen wachsen lässt.

Aber Sylvia ist kein Einzelfall. Im selben Artikel werden weitere beeindruckende Beispiele genannt: Eine Ladenbesitzerin aus Wisconsin, die 13 Millionen Dollar für Stipendien hinterließ, und eine Frau aus Illinois, die in Secondhand-Läden einkaufte und ihrer Universität 7 Millionen Dollar vermachte. Was haben diese Frauen gemeinsam? Sie alle haben bewiesen, dass man nicht reich sein muss, um zu investieren, und dass man nicht berühmt sein muss, um einen bleibenden Einfluss zu hinterlassen.

Es geht nicht darum, wie viel man verdient, sondern darum, wie man mit dem umgeht, was man hat. Es sind Geschichten, die uns inspirieren sollten, egal in welcher Lebenslage wir uns befinden. Sie lehren uns, dass Geduld, Beharrlichkeit und eine kluge Strategie – auch wenn sie noch so klein beginnt – einen unglaublichen Unterschied machen können.

In einer Welt, in der oft die Lautesten die meiste Aufmerksamkeit erhalten, erinnern uns Sylvia und die anderen stillen Heldinnen daran, dass auch leise Taten eine laute Wirkung haben können.

Quelle: 96-Year-Old Secretary Quietly Amasses Fortune, Then Donates $8.2 Million


gedacht

Hast Du Dir jemals überlegt, welche Geschichten Du Dir selbst täglich erzählst? Nicht die, die Du Deinen Freunden erzählst oder die, die Du in Büchern liest. Nein, ich spreche von den stillen Geschichten in Deinem Kopf.

Die Geschichte, die wir uns selbst erzählen, ist die mächtigste von allen. Sie formt, wie wir die Welt sehen und wie wir in ihr handeln. Denk mal darüber nach: Wenn Du Dir ständig sagst, dass Du nicht gut genug bist, wird diese Geschichte zu Deiner Realität. Dein Gehirn ist wie ein Computer – es programmiert sich selbst mit den Daten, die Du eingibst. Und genau wie bei einem Computer, können negative Daten zu unerwünschten Ergebnissen führen.

Aber hier ist die gute Nachricht: Du bist der Autor Deiner Geschichte. Du hast die Macht, sie umzuschreiben. Eine positive Geschichte allein garantiert vielleicht kein ausreichendes Ergebnis, aber eine negative wird es sicherlich verhindern. Wenn Du also das nächste Mal merkst, dass Du Dir eine Geschichte erzählst, die Dich herunterzieht, halte einen Moment inne. Frage Dich, ob diese Geschichte wahr ist, ob sie hilfreich ist, ob sie das ist, was Du wirklich glauben willst.

Wir sind oft unsere eigenen strengsten Kritiker. Es ist leicht, in die Falle zu tappen, sich selbst herabzusetzen. Aber denke daran: Die Worte, die Du wählst, die Geschichten, die Du Dir erzählst, haben Macht. Sie können Dein stärkstes Werkzeug sein oder Dein größtes Hindernis.

Lass uns also gemeinsam bewusster werden über die Geschichten in unseren Köpfen. Lass uns wählen, Geschichten zu erzählen, die uns stärken, die uns inspirieren, die uns helfen, das Beste aus uns herauszuholen. Denn am Ende des Tages ist die Geschichte, die Du Dir erzählst, die Grundlage, auf der Du Dein Leben aufbaust.


geschrieben

Die Zeitflussanalyse: Finde in 5 einfachen Schritten heraus, wo Du Zeit verlierst

Gehörst auch Du zu den Menschen, die ihren Tag gewissenhaft im Voraus planen und sich am Ende trotzdem wundern, wo all ihre Zeit geblieben ist?

Da bist Du nicht allein! Viele Menschen wissen am Ende des Tages nicht, weshalb sie kaum vorwärtskommen und wo sie ihre Zeit verschwenden. Dabei gibt es einen einfachen Weg, dies herauszufinden.


WEEKLY UPDATE

von Andreas Hobi

Werde produktiver, finde Inspiration und denke kritisch – mit wöchentlichen Einblicken, Zitaten und Empfehlungen – direkt in Deinem Posteingang.

Read more from WEEKLY UPDATE

In meinem WEEKLY UPDATE findest Du jeden Sonntag um 17:00 Uhr wertvolle Tipps und Informationen aus dem Bereich des Zeit- und Selbstmanagement. gelesen In dieser Woche möchte ich mit Dir ein Zitat aus dem Buch „Sham: How the Self-Help Movement Made America Helpless“ von Steve Salerno teilen, das mich nachdenklich gestimmt hat. Es geht um die Veränderung unserer Gesellschaft und wie wir die eigene Lebenssituation wahrnehmen und bewerten. Dieses Thema betrifft nicht nur die USA, sondern...

3 days ago • 3 min read

In meinem WEEKLY UPDATE findest Du jeden Sonntag um 17:00 Uhr wertvolle Tipps und Informationen aus dem Bereich des Zeit- und Selbstmanagement. gelesen Ein Zitat aus Tim Ferriss’ Buch „Tools der Titanen“: In jeder Situation im Leben hat man nur drei Möglichkeiten: Du kannst die Situation ändern, Du kannst sie akzeptieren, oder Du kannst sie verlassen. Keine gute Option ist es, herumzusitzen und sich zu wünschen, man würde es ändern, es aber nicht tun; zu wünschen, man würde es verlassen, es...

10 days ago • 2 min read

In meinem WEEKLY UPDATE findest Du jeden Sonntag um 17:00 Uhr wertvolle Tipps und Informationen aus dem Bereich des Zeit- und Selbstmanagement. gelesen Hast Du schon einmal von etwas geträumt, das so groß war, dass es Dich selbst in der Nacht wach hielt? Ein Traum, der, sobald Du ihn aussprichst, für Stirnrunzeln oder besorgte Blicke sorgt? Dann ist das Zitat aus Tim Ferriss’ „Die 4-Stunden-Woche“ genau für Dich: Wenn Ihr Traum die Leute in Ihrem Umfeld nicht völlig aus der Bahn werfen wird,...

17 days ago • 3 min read
Share this post